Ganzheitliche Pflege und Betreuung

Wir leben unseren Leitsatz „Näher am Menschen“ jeden Tag und bieten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern neben ganzheitlicher Pflege, professionelle Betreuung und vielfältige Aktivitäten. Damit möchten wir zu bestmöglicher Lebensqualität beitragen und ihnen Lebensfreude und schöne Momente schenken.

Individuelle Pflege

Wir erstellen für jede Bewohnerin und jeden Bewohner ein individuelles Pflege- und Betreuungsprogramm. Dabei orientieren wir uns an körperlichen und geistigen Ressourcen und fördern die betreuten Menschen individuell. Unser Ziel ist es, ihre Selbstständigkeit so weit wie möglich zu erhalten und auszubauen. Mit Basaler Stimulation, Gedächtnis- und Bewegungstraining sowie Aromapflege mit ätherischen Ölen unterstützen wir unsere Bewohnerinnen und Bewohner und fördern ihre Gesundheit. Bei Bedarf organisieren wir auch gerne individuelle Therapien wie Physiotherapie, logopädische Therapie oder Ergotherapie.

Inform Beitrag Stephanie Kerner

In einer neuen Serie unseres SeneCura Inform Magazins stellen wir Bewohnerinnen und Bewohner unserer Häuser vor. Diesmal erzählt Stephanie Kerner aus ihrem Leben. Hier geht’s zum Beitrag.

Hier finden Sie die Originalausgabe des SeneCura Inform.

Qualität im Fokus

Die SeneCura Einrichtungen wurden vielfach für Qualität und Innovationen ausgezeichnet. Einen Überblick über unsere Auszeichnungen und Kooperationspartner finden Sie hier. Ein umfangreiches Qualitätsmanagement sichert die hohen Standards und entwickelt sie laufend weiter. Die Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Pflege geben Sicherheit und kommen den von uns betreuten Menschen zugute.

Der SeneCura Ombudsmann
Beste Qualität ist uns bei SeneCura ein großes Anliegen. Für Wünsche, Anregungen und Beschwerden steht jetzt auch ein eigener Ombudsmann zur Verfügung.

Nähere Information

Bezugspflege: Ihr persönliches Pflegeteam

Nähe und Geborgenheit sind Schlüsselfaktoren für eine kompetente Pflegebetreuung. Jede Bewohnerin und jeder Bewohner hat bei uns eine Bezugspflegeperson, zu der Vertrauen und Nähe aufgebaut werden kann. Das Pflegeteam arbeitet eng mit Bewohnerinnen, Bewohnern und Angehörigen zusammen. Gemeinsam gestalten wir einen Pflegeprozess, der die individuellen Lebensbiografien berücksichtigt.

Petra Juracek

«Mit unseren innovativen Pflege- und Betreuungskonzepten tragen wir zur Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner bei. Bei uns sollen sich alle in familiärer Atmosphäre gut betreut und wohlfühlen.»

Petra Juracek, MBA, Pflegedienstleitung

Ganzheitliche Pflege nach Prof. Monika Krohwinkel

Wir möchten den Bewohnerinnen und Bewohnern ein möglichst erfülltes, selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in unserem Haus ermöglichen. Dabei orientieren wir uns am Pflegemodell nach Prof. Monika Krohwinkel. Dieses Modell der fördernden Pflege basiert auf der ganzheitlichen Sicht des Menschen und seiner Umgebung. Beides gehört zusammen, beeinflusst und verstärkt sich gegenseitig. Wir möchten die von uns betreuten Menschen ermutigen, ihre Fähigkeiten zu erhalten und wieder zu entdecken.

Spezielle Betreuung von Menschen mit Demenz

Das SeneCura Sozialzentrum Traiskirchen bietet spezialisierte Pflegeplätze in 3 kleinen, gemütlichen Wohngruppen für Menschen mit Demenz. Diese Wohnbereiche sind Teil des Hauses, liegen aber räumlich getrennt. Ein speziell abgestimmtes Farb- und Materialkonzept, ein Memory Garten mit geschützten Wanderstrecken, Rundgänge mit Sinnesecken, eine Bauernstube und ein Heuriger sowie die Möglichkeit der Interaktion zwischen Menschen, Tieren und Pflanzenwelt gehören zu den Innovationen.

Betreut werden die Bewohnerinnen und Bewohner von einem in Validation® ausgebildeten Team, das ihre spezifischen Bedürfnisse berücksichtigt. Validation® ist eine Kommunikationsform um mit kognitiv beeinträchtigten Menschen in Kontakt zu kommen und mit ihnen zu kommunizieren. Durch die validierende Betreuung fühlt sich eine Person in ihrer Welt angenommen und verstanden. Ein würdevoller Umgang und hohe Wertschätzung sind die Basis der Validation®.

Wissenschaftlich fundiertes Schmerzmanagement

Da viele Menschen im hohen Alter an chronischen Schmerzen leiden, bieten wir professionelles Schmerzmanagement durch speziell ausgebildete Pain Nurses an. Gemeinsam mit dem Institut für Pflegewissenschaft an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg haben wir im Rahmen des Projekts „Schmerzfreies Pflegeheim“ ein wissenschaftlich fundiertes Programm für Schmerzmanagement entwickelt. Ziel ist es, Schmerzen früher zu erkennen um sie dann bestmöglich behandeln zu können. Als erster europäischer Pflegeheimbetreiber wurde SeneCura für die qualifizierte Schmerztherapie zertifiziert.

SeneCura telemedizinische Wundberatung

Gerade in der Betreuung pflegebedürftiger, oft auch bewegungseingeschränkter Menschen spielt die ursachengerechte Wundversorgung eine große Rolle. Mit Einsatz der Telemedizin kann SeneCura den Bewohnerinnen und Bewohnern die bestmögliche, evidenzbasierte Wundbehandlung anbieten.
In Kooperation mit dem Ordensklinikum Linz Elisabethinen bieten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern telemedizinische Wundberatung durch die dermatologische Abteilung/Wundambulanz. Mittels Telefonkonferenz und Bildübertragung kann die Fachmeinung eines Wundspezialisten rasch eingeholt werden. Die Bewohnerinnen und Bewohner können vor Ort versorgt werden und ersparen sich den oft beschwerlichen Weg ins nächste Krankenhaus. SeneCura hat eigens für das professionelle Wundmanagement spezifische Wundmanager in den Regionen ausgebildet.

Genussvoll G’sunde Küche

Gutes Essen trägt wesentlich zu Wohlbefinden und Lebensqualität bei. Täglich wird in der hauseigenen Küche frisch gekocht. Dabei steht die Kombination von Genuss und Qualität im Vordergrund. Besonders im Alter ist eine gesunde, frische und ausgewogene Ernährung wichtig. Alle unsere Gerichte werden nach modernsten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zusammengestellt und sichern somit die Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Neben der sorgfältigen Zubereitung sorgen vertraute Speisen und bekannte Rezepte für ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Auf der Speisekarte stehen jeweils mehrere Menüvorschläge zur Auswahl. Je nach Jahreszeit und Anlass bieten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern spezielle Aktionen wie z. B. Spargel- oder Knödelwochen sowie Köstlichkeiten aus verschiedenen Regionen, z. B. Kärntner Schmankerln oder bayrische Küche.

Candle-Light-Dinner

Ein besonderes Angebot ist das SeneCura Candle-Light-Dinner: Für pflegebedürftige ältere Menschen ist ein Restaurantbesuch meist sehr beschwerlich oder gar unmöglich. Deshalb holen wir das Haubenlokal ins Haus. Gemeinsam mit Familie und Freunden genießen die Bewohnerinnen und Bewohner dabei ein mehrgängiges Gourmet-Menü in schönem Ambiente.

«Ich möchte mit kulinarischen Angeboten die Lust am Essen zu fördern. Denn eine Mahlzeit kann weit mehr bewirken als ein schönes Geschmackserlebnis. Es geht um Lebensqualität und Genuss mit allen Sinnen.»

Stefan Schramböck, Küchenleitung

Mehr Lebensfreude durch gemeinsame Aktivitäten

Langeweile kommt bei SeneCura nicht auf: Zahlreiche Aktivitäten, wie etwa gemeinsame Spielenachmittage, Kreativstunden, Fitnessprogramme oder Leserunden finden regelmäßig statt und bringen viel Abwechslung. Sehr beliebt ist die wöchentliche Bingo-Runde und auch auf die gemeinsame Kosmetik-Stunde, freuen sich vor allem die Bewohnerinnen jede Woche. Große Freude machen allen die Therapiehunde, die uns regelmäßig besuchen und sogar Zugang zu Menschen mit Demenz finden. Genauso wie unsere Bewohnerinnen und Bewohner legen wir Wert auf Tradition und Brauchtum und begehen Feste im Jahreskreis wie Ostern und Weihnachten gemeinsam festlich. Ein Highlight bilden auch das jährliche Sommer- sowie das Oktoberfest, die bei Schönwetter in unserem Garten stattfindet.

Durch eine enge Einbindung der Angehörigen und die Zusammenarbeit mit Gemeinde und Vereinen wird unser Haus zum herzlichen Treffpunkt der Generationen. Gerne verbringen die Seniorinnen und Senioren Zeit mit den Kindergartenkindern im Haus. Sie feiern gemeinsam Geburtstage und besuchen sich gegenseitig. Die Gemeinschaft von Jung und Alt ist für beide Seiten eine Bereicherung.

Wichtige Stütze Ehrenamt

Unverzichtbare Unterstützung kommt dabei von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie begleiten auf Ausflügen, bei Erledigungen und Arztbesuchen, gehen mit den Seniorinnen und Senioren spazieren oder treffen sie auf einen Kaffeeplausch. Wir sind sehr dankbar, dass sie ihre Zeit dafür widmen. Ihr wertvoller Beitrag kann gar nicht genug geschätzt werden.

Erfahren Sie mehr